Der Energieausweis als Verbrauchsausweis in Düsseldorf Gutachter in Düsseldorf

Der Energieausweis für Immobilien als Verbrauchsausweis
Infos für Immobilienbesitzer in Düsseldorf

Den Energieausweis gibt es in zwei Varianten, den Verbrauchsausweis, oder verbrauchsorientierten Energieausweis, den Sie als Immobilienbesitzer nur in besonderen Ausnahmefällen erstellen lassen dürfen. Der regelmäßig auszustellende Energieausweis für ein Eigenheim ist aber der Bedarfsausweis, auch bedarfsorientieter Energieausweis oder gerechneter Energieausweis genannt.

Warum verschiedene Energieausweise?

Als die Bundesregierung den Energieausweis verpflichtend einführen wollte, war nur der Bedarfsausweis vorgesehen. Intensive Lobbyarbeit der Großen in der Wohnungswirtschaft sorgten dafür, dass für Mehrfamilienhäuser einer bestimmten Größe auch ein preiswerterer Energieausweis als Verbrauchsausweis ausgestellt werden durfte.

Wohl damit es nicht ganz so nach Lobbyismus riecht wurde auch bei Eigenheimen der Energieausweis als Verbrauchsausweis zugelassen, wenn bestimmte Ausnahmetatbestände gegeben sind.

Noch mehr Verwirrung um den Verbrauchsausweis

Es gibt Onlinedienste, die stellen Ihnen einen Verbrauchsausweis für wenige Euro aus, auch wenn er gar nicht zulässig ist. Wenn Sie in Düsseldorf ihre Immobilie verkaufen oder vermieten, tragen Sie als Immobilienbesitzer die Verantwortung, dass es der korrekte Energieausweis für Ihr Haus in Düsseldorf ist. Wenn Sie einen falsch ausgestellten Energieausweis vorlegen und werden vom Käufer oder Mieter zur Anzeige gebracht, drohen satte Bußgelder. Der Makler, der Sie unter Umständen anstiftete ist fein raus, laut seinen Geschäftsbedingungen haftet er in der Regel für nichts.

Bußgeld droht, bei falschem Energieausweis

Das Bußgeld für den falschen Energieausweis, den Sie für Ihre Immobilie in Düsseldorf vorlegen zahlt nicht der Makler, sondern Sie als verantwortlicher Immobilienbesitzer.
Der Energieausweis und die ordnungsgemäße Austellung liegen in Ihrer Verantwortung als Immobilienbesitzer. Bei getricksten Energieausweisen oder Onlineausweisen kreuzt der verantwortliche Sachverständige nach §21 der Enev immer an, dass die Datenerhebung durch den Eigentümer in Düsseldorf erfolgte. Damit braucht er auch nicht zu prüfen, ob ein Energieausweis als Bedarfsausweis oder als Verbrauchsausweis zu erstellen ist.

 


 

 

 

 

Ein Bausachverständiger vom Bauexperte Netzwerk ist immer in Ihrer Nähe.

Weitere wichtige Seiten:

Energieberatung in Düsseldorf
Architekten in Düsseldorf
Bausachverständige in Düsseldorf
KfW anerkanter Sachverständiger in Düsseldorf

Ihre regionalen Ansprechpartner in Düsseldorf:


Bausachverständiger Born

Michael Born

 

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

 

Waldweg 2

57489 Drolshagen

www.bauexperte-born.de

02761 - 941 9934

Bausachverständiger Spilker

Thorsten Spilker

 

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

 

Uellendahler Str. 460

42109 Wuppertal

www.bauexperte-spilker.de

0176-5684 9754

Bausachverständiger Thiel

Markus Thiel

 

Architekt, Sachverständiger für Schäden und Bewertung

 

Kuthstraße 147

51107 Köln

www.bauexperte-koeln.com

0171 - 193 4383

 

 

KfW Sachverständiger in Düsseldorf

Wer KfW Förderungen für Sein Haus in Düsseldorf In Anspruch nehmen will bedarf einer Bestätigung durch KfW anerkannte Sachverständige. Wer von der KfW als Sachverständiger in Düsseldorf anerkannt ist, ist bei der Dena eingetragen und kann Sachverständigen Bestätigungen erteilen.

Rammarbeiten in Düsseldorf

Gefahr von Bauschaden an Ihrem Haus entsehen bei Rammarbeiten in Düsseldorf . Sie sollten vor beginn von Rammarbeiten einen Gutachter beauftragen festzustellen, ob Ihr Haus in Düsseldorf vorgeschädigt ist. Nach Abschluss der Rammarbeiten wird festgestellt, ob sich der Bauzustand durch die Rammarbeiten verschlechtert hat. Dies nennt man Beweissicherungsgutachten.

Sturmschaden in Düsseldorf

Ist Ihr Sturmschaden in Düsseldorf auch ein versicherter Sturmschaden. Wer sich zuerst an seinen Versicherungsvertreter der Hausversicherung in Düsseldorf wendet erlebt hier oft Nachteile. Bei einem Sturmschaden sollten Sie zuerst einen unabhängigen Sachverständigen mit der Dokumentation beauftragen. Dann erst die Versicherung benachrichtigen. Den Sachverständigen muss die Versicherung später auch bezahlen.